Simon Losekam

Seit über einem Jahr saß der Neustädter Simon Losekam im Jungen Beirat der SPD-Bundestagsfraktion, dessen Amtszeit am 25. November in einer großen Zukunftskonferenz im Deutschen Bundestag nun endete. Während der einjährigen Laufzeit des Projekts „Zukunft – NeueGerechtigkeit“ hat der Masterstudent der Volkswirtschaftslehre an einer Vielzahl verschiedener Sitzungen in Berlin teilgenommen. In der Projektgruppe NeueErfolge setzte sich Losekam insbesondere mit den Fragen auseinander, wie die Rahmenbedingungen für kleine- und mittelständische Unternehmen (KMU), Gründer, sowie soziale Innovationen verbessert werden können. Die erarbeiteten Ergebnisse mündeten in drei Positionspapiere der SPD-Fraktion, die nun eine breite Grundlage für die anstehenden Herausforderungen und Chancen im Themenbereich der Innovationspolitik bieten sollen.

„In den zurückliegenden Monaten hatten wir die Möglichkeit unsere Ideen über diverse Kanäle zum Ausdruck zu bringen. Die Wichtigkeit, bei Zukunftsfragen auch diejenigen mitdenken und -reden zu lassen, die davon vermutlich am meisten und längsten betroffen sein werden, wurde mit der Konstituierung dieses Pilotprojekts ideal verkörpert. Für diese Chance der direkten Partizipation bin ich allen Verantwortlichen sehr dankbar“, so der 23-Jährige. Weiterlesen

Wir freuen uns sehr darüber, dass die Bundesanstalt für Immobillienaufgaben (Bima) nicht mehr weiter an ihrem Vorhaben festhält einen Zaun an der Panzerstrasse zu errichten. Die Panzerstrasse wurde von vielen Neustädtern am Wochenende für Spaziergänge, Rad- oder Inlinefahrten genutzt.

Als letzten Herbst die „schlechte“ Nachricht von der Bundeswehr an die Stadt Neustadt mitgeteilt wurde, waren die Fraktionen im Stadtparlament einschließlich des Bürgermeisters sich darüber einig, da muß man gegensteuern. Der Fraktionsvorsitzende der SPD Hans-Gerhard Gatzweiler machte sich auch im Kreistag für die Sache stark.

Einigkeit macht stark.

Nähere Informationen finden sie auch auf unserer Homepage der SPD Fraktion.  http://www.spd-fraktion-neustadt.de

Hans-Gerhard Gatzweiler

„Wir sollten aktiv prüfen, wie wir einen Betreiber für eine Tagespflegestelle in Neustadt gewinnen können, der Bedarf ist da!“ So fasste der Fraktionsvorsitzende Hans-Gerhard Gatzweiler am Ende der Informationsveranstaltung das Diskutierte zusammen.
Zuvor hatte Ralf Geisel den Besuchern ausführlich erläutert, wie der Tagesablauf in einer solchen Einrichtung gestaltet werden kann. Ralf Geisel betreibt den „Lebensraum Borken“, eine Einrichtung mit 30 Plätzen, und außerdem einen ambulanten Pflegedienst in Frielendorf.
Die Tagespflege „Lebensraum Borken“ eröffnet Menschen, die tagsüber nicht alleine leben können oder wollen, die Möglichkeit ihren Tag nach Wunsch zu gestalten und abends in gewohnter Umgebung zu sein. Die pflegenden Angehörigen erhalten dort Unterstützung und Entlastung.
Abwechslungsreiche Beschäftigung oder Entspannung – im Lebensraum Borken können die Gäste täglich neu entscheiden, wie Ihr Tag aussehen soll. Die Auswahl und Zusammenstellung der Tagesaktivitäten ist so individuell wie die Gäste, in geselliger Runde können sie beispielsweise „schnuddeln“, spielen, rätseln oder individuelle Angebote wahrnehmen. Weiterlesen

Reiner Bieker

Diese Frage stellen sich die SPD Ortsvereine schon seit 2015.

Der Vorsitzende des SPD Ortsvereins Neustadt interessiert sich schon seit längeren für dieses Thema. 2015 nahm er schon an einer Info-Veranstaltung der SPD in Linden bei Gießen teil. Dort traf er den Abgeordneten des Hessischen Landtages (SPD) Thorsten Warnecke. Er konnte Thorsten Warnecke als Referenten für die SPD Neustadt gewinnen. Schon am 02.12.2015 luden die SPD Vorsitzende der SPD Ortsvereine von Neustadt in das historische Rathaus zu einer Info-Veranstaltung für alle Bürgerinnen und Bürger von Neustadt ein. Schon damals wurde uns klar:

Dieser Weg wird kein Einfacher sein ……………..

Es stellten sich Fragen über die wir in der Fraktion lange diskutiert haben. Schon damals war uns klar, es wird eine 100 Prozentige  zufriedenstellende Lösung nicht geben können. Weiterlesen